KONZEPT Pfeile (Richtungswechsel)

Alle Pfeile  Zeichnungen bestehen ausschließlich aus der Anordnung von Pfeilen. Die Flächen entwickeln sich zeichnerisch aus Richtungen und Richtungswechseln und Überlagerungen. In „O.T. (Pfeile 1)“ kehren verschiedene Generationsmuster wieder, ähnlich zu „2 bis 512 küssen sich für 1 bis 256 Sekunden“. Ein einzelner Pfeil ensteht immer in Bezug auf die vorangegangene und die gedachte Richtung des folgenden Pfeils.

Galerie Klüser, Munich – Jorinde Voigt: SYSTEMA MAGICUM UNIVERSI

Opening Feb 11th, 2010
12.02.2010 – 27.03.2010
GALERIE KLÜSER 2
Türkenstrasse 23
80799 München, D
www.galerieklueser.com
Voigt | WV 2010-080 bis 085 Versus / Unus I bis VI
6 Zeichnungen
(Konvex-Konkav Richtungsfelder/Elektrizität; Subwoofer, Loop, Repeat/day, Unique; Melodie-Parameter, Zäsur;
Richtungsangabe N-S; Rotationsrichtung, Umdrehung/min.; Zentren; Postion, Kommunikation; Supersymmetrie)
Jorinde Voigt
Berlin 2010
Serie von 6 Zeichnungen
Bleistift, Tinte auf Papier
Farbige Abstandsleiste des Rahmens
140 x 140 cm
Signiert
Unikat

ReWrite I-IV

WV 2008-029, 030, 033, 032  ReWrite I, II, III / Version 2, IV (Rotation Doppelte Akustische Impulse; Deklination Horizintaler und Vertikaler Abstand zum Standpunkt; Deklination Standpunkt; Deklination N,O,S,W; Deklination Windstärke und Windrichtung; Richtungsansammlung, Richtungs-Loops, Strom)  4 Zeichnungen Jorinde Voigt Berlin, 2008 Jeweils 300 x 140,5 cm Bleistift, Tinte auf Papier Unikate
WV 2008-029, 030, 033, 032 ReWrite I, II, III / Version 2, IV (Rotation Doppelte Akustische Impulse; Deklination Horizintaler und Vertikaler Abstand zum Standpunkt; Deklination Standpunkt; Deklination N,O,S,W; Deklination Windstärke und Windrichtung; Richtungsansammlung, Richtungs-Loops, Strom) 4 Zeichnungen Jorinde Voigt Berlin, 2008 Jeweils 300 x 140,5 cm Bleistift, Tinte auf Papier Unikate