KONZEPT Pfeile (Richtungswechsel)

Alle Pfeile  Zeichnungen bestehen ausschließlich aus der Anordnung von Pfeilen. Die Flächen entwickeln sich zeichnerisch aus Richtungen und Richtungswechseln und Überlagerungen. In „O.T. (Pfeile 1)“ kehren verschiedene Generationsmuster wieder, ähnlich zu „2 bis 512 küssen sich für 1 bis 256 Sekunden“. Ein einzelner Pfeil ensteht immer in Bezug auf die vorangegangene und die gedachte Richtung des folgenden Pfeils.